5p5KTuR7MGkRvUDWLJDrQwTFqyYSGOSTcH

Hypnose beseitigt Spinnenphobie

von Burkhard Mester am 31. August 2012

Hypnose hilft bei Spinnenphobie

 

Die meisten Menschen haben keine Probleme mit Spinnen und ihren dünnen und haarigen Beinen, aber es gibt Menschen, die haben eine unangemessene Angst vor Spinnen. Menschen, die unter einer Spinnenphobie leiden, erleben mitunter Panikattacken beim bloßen Anblick der kleinsten Spinnen. Dies ist oft unerträglich, vor allem aber für einen Menschen, der gerne mit Wildtieren in einem Zoo arbeiten würde. Man stelle sich vor, wie der Mitarbeiter des Zoo‘s reagieren würde, wenn er eine riesige Spinne von dem Ast eines Baumes hängen sehen würde, wenn er im Käfig die Affen füttert. Denken Sie an den Schock der Menschen um ihn herum! Die Reaktion des Betroffenen kann sogar so groß sein, das er sich nicht mehr bewegen kann und damit unfähig ist, für seine eigene Sicherheit zu sorgen

Auch andere Menschen sind vielleicht nicht in der Lage, Freude an Outdoor-Aktivitäten zu haben, wie Camping, Angeln, Wandern-und Bergsteigen, immer aus Angst vor der Begegnung mit einer Spinne. Viele Paare sind dann nicht in der Lage, gemeinsam Spaß mit ihrem Outdoor-Abenteuer zu haben, wenn einer der Beiden Angst vor Spinnen hat. Dies kann mitunter sogar die ganze Reise ruinieren, oder einen großen Teil der Freude zunichtemachen. Dies sind nur einige der Gründe, warum viele Leute mit Spinnenphobie die Hypnose wählen, um sich bei ihrer speziellen Phobien helfen zu lassen.

Befreien Sie sich von der Furcht vor Spinnen durch Hypnose.

Hypnose hat sich als eine sehr effektive Möglichkeit für Männer und Frauen gezeigt, um ihre ganz spezielle Phobie zu bearbeiten. Bei Menschen, die unter der Spinnenphobie leiden, können Hypnose und Neuro-Linguistisches-Programmieren mit als die besten Möglichkeiten gesehen werden, diese besonderen Ängste zu beseitigen. NLP ermöglicht den Menschen, ihr Unterbewusstsein so zu beeinflussen, dass sie ihre Angst beseitigen, oder zumindest verändert sich ihre Angst, wenn es sich um Spinnen oder andere beängstigend wirkende oder pelzige Insekten handelt. Ein Hypnotiseur kann bei einer Person mit Spinnenphobie dafür sorgen, dass sie die kleinen Insekten als genau als das sieht, was sie wirklich sind, anstatt sich schreckliche Bilder in ihren Köpfen vorzustellen. In der analytischen Hypnose ist auch möglich herauszufinden, ob die Phobie ihre Ursache in einem für den Klienten traumischen Erlebnis liegt und dann das auslösende Erlebnis korrigieren.

Menschen, die Spinnenphobie haben, müssen mitunter mehrere Hypnose-Sitzungen machen, um ihre Wahrnehmungen gründlich zu verändern. Einige benötigen weniger Zeit, während andere etwas mehr Zeit brauchen können. Dies wird von der individuellen Reaktion und der Fähigkeit, sich auf die Hypnose einzulassen beeinflusst. Kinder sind leichter zu hypnotisieren, da sie noch viel offener sind im Vergleich zu Erwachsenen. Der Hypnotiseur arbeitet mit der Person, lehrt ihn oder sie, wie man das Erleben ändern kann, so dass die Begegnung mit einer Spinne am Ende nicht mehr als  erschreckendes Erleben wahrgenommen wird. Mit einer entsprechenden Hypnose, wird eine Person mit Spinnenphobie in der Lage sein, sich zu entspannen und findet es vielleicht sogar normal, eine Spinne zu berühren.

Es ist die beste Zeit für Sie, mit der Hypnose recht bald zu beginnen. Es muss nicht sein, dass Sie sich über eine lange Zeit mit dieser Phobie quälen. Je länger Sie warten, desto schwieriger kann es sein, sie wieder loszuwerden. Das Gefühl der Angst und der Panik sitzt mitunter tief in Ihrem Unterbewusstsein. Wenn Sie der Meinung sind, dass Ihre Angst vor Spinnen Sie daran hindert, ein wirklich unbeschwertes  Leben zu führen, dann treffen Sie sich doch mit einem professionellen Experten. Hypnose ist eine gute Möglichkeit, um Ihnen zu helfen, diese besondere Phobie wieder loszuwerden.

Vorheriger Beitrag:

Nächster Beitrag: